Verzeichnisstrukur zur Plugin-Programmierung

Um die Entwicklung zu vereinfachen, haben wir uns heute auf eine Verzeichnisstrukur geeinigt. So können alle die gleichen Befehle und Parameter benutzen.

Verzeichnisse Dev und Server im Dokumente-Ordner
BefehlAktion
dirdirectory = listet den Inhalt eines Verzeichnisses
Anhand der Zeitstempel zu jeder Datei kann man sehen, ob eine Datei neu erzeugt worden ist.
cd [name]change directory = wechselt in das Verzeichnis [name]
cd ..wechselt in das darüberliegende Verzeichnis
pwdPath Working Directory = Zeigt an, in welchem Verzeichnis man gerade ist.
Meist steht die Information auch am Anfang des Prompts.
In das Verzeichnis HalloServerPlugin wechseln
HalloServerPlugin.java
BefehlAktion
javac [name].javaRuft den Java Kompiler auf. Aus der Datei [name].java wird die Datei [name].class erzeugt.
javac -cp [archiv].jar [name].javaRuft den Java Kompiler auf. Aus der Datei [name].java wird die Datei [name].class erzeugt.
Der Parameter „cp“ fügt dem ClassPath weitere Quellen hinzu. Bei uns craftbukkit-1.16.5.jar.
Java-Datei übersetzen (kompilieren)
plugin.yml
BefehlAktion
jar -cf [archiv].jar [dateien]Java Archiver = erzeugt Java-Archive
[archiv].jar ist der Name des Archivs das erzeugt werden soll.
[dateien] sind die einzupackenden Dateien
Wir packen das Minecraft-Plugin in ein Java-Archiv.
Jar-Datei mit neuem Zeitstempel
Jar-Datei ins plugins-Verzeichnis des Servers kopieren
BefehlAktion
java -jar craftbukkit-1.16.5.jarStart des Minecraft-Servers
java -Xms4G -jar craftbukkit-1.16.5.jarStart des Minecraft-Servers mit Angabe des mindestens benötigten Rams.
Minecraft-Server starten
Der Minecraft-Server ist gestartet