Programmierung der Drohne und Scratch

Nachdem die Drohne bisher nur geflogen worden ist, ist sie heute über die Workbench programmiert worden.

Mit der eigenen Programmierung konnte die Drohne über die Tastatur gesteuert werden. Das erforderte etwas Anpassung, da nicht alle Befehle wie erwartet funktioniert haben.
Die Workbench gibt es nur auf Englisch, was dazu führte, dass jetzt weitere Vokabeln bekannt sind. 🙂

Zusätzlich haben die Kinder einen ersten Blick in die textuelle Programmiersprache Python geworfen.

Als Beispiel wurde der Code des Tierquiz gezeigt. Das war zu schwer. Wir werden in der nächsten Woche eine Einführung in Python machen.

Für das Schulfest am 21.07. haben die Kinder Scratch-Projekte ausgewählt und einem Studio hinzugefügt. Diese Spiele wollen wir auf dem Fest präsentieren.

Von links nach rechts: Erster Blick ins Python-Buch, Drohnenprogrammierung, Scratch

https://scratch.mit.edu/studios/10542534/